Die Insel Rab

Wo mittelalterliche Glockentürme über Meer, Sand und Wälder wachen

ENTDECKEN SIE DIE INSEL RAB

Rab gilt seit der Antike als „glückliche Insel“. Dafür gibt es mehrere Gründe: gastfreundliche Menschen, wunderschöne Landschaften, die romantische Altstadt von Rab und Speisen, die alle Sinne wecken. Erkunden Sie die berühmtesten Sandstrände. Machen Sie eine Radtour durch dichte Wälder. Erleben Sie mittelalterliches Flair auf den Straßen der Altstadt und finden Sie Ihr Glück auf der Insel Rab.

Otok Rab

INSEL RAB AUF EINEN BLICK

Eine kontrastreiche Landschaft und ein reiches kulturelles Erbe

Die Insel Rab liegt in der Kvarner Bucht im nördlichen Teil der Adria, etwa 15 Minuten Bootsfahrt vom Festland entfernt. Sie können die Insel mit dem Auto erreichen. Die Küste der Insel ist 22 km lang und ihr höchster Gipfel – Kamenjak – erhebt sich 408 m über dem Meer. Auf der Insel leben 7.168 Einwohner.

Ihre landschaftliche Schönheit erkannten schon vor langer Zeit die Römer, die sie „Felix Arba“ oder „Glückliche Insel Rab“ nannten. Von den paradiesischen Sandstränden auf der Halbinsel Lopar über dichte Eichenwälder an der Südwestküste bis hin zu Wasserquellen, fruchtbaren Feldern und dem felsigen Kamenjak-Gipfel lädt jeder Winkel der Insel zu Entdeckungen ein, und die kontrastreiche Landschaft bezaubert alle Besucher.

Die charmante Altstadt von Rab mit ihren vier Glockentürmen ist das Hauptzentrum der Insel, und ihre Sehenswürdigkeiten, Gassen und Plätze erzählen von den Kulturen, die hier seit dem frühen Christentum vorherrschten. Im Sommer findet in der Altstadt das berühmte Mittelalter-Festival Rabska Fjera statt, das auf jeden Fall einen Platz auf Ihrer To-do-Liste verdient.

Frischer Fisch vom Grill, Lamm unter der Backglocke „Peka“ zubereitet und das berühmte Inseldessert Raber Torte sollte sich kein Gast der Insel entgehen lassen, der auf ein authentisches Gourmet-Erlebnis aus ist.

Otok Rab

DIE BESTEN GRÜNDE, DIE INSEL RAB ZU BESUCHEN

  • Die Insel mit den meisten Sandstränden und eine der grünsten an der Adria

  • Entfernung vom Festland nur 15 Minuten mit dem Boot

  • Kristallklares Meer

  • Attraktive Altstadt von Rab

  • Mehr als 100 km Rad- und Wanderwege

  • Reichhaltiges gastronomisches Angebot

KULTUR UND GESCHICHTE DER INSEL RAB

bis 228 v. Chr. Die Insel Rab wird erstmals in alten griechischen Reiseberichten und Seeführern aus der Zeit der illyrischen Liburner, der ältesten Einwohner von Rab, erwähnt.
2.–5. Jh. v. Chr. Die Römer besetzen Rab. Kaiser Oktavian Augustus verleiht der Stadt den Status einer selbstständigen Gemeinde (Municipium).
301 Der Legende nach fand Marinus, ein Steinmetz von der Insel Rab, auf der Suche nach Arbeit zur Zeit der Christenverfolgungen Zuflucht auf dem Monte Titano. Dort errichtete er eine Kapelle und legte damit den Grundstein des heutigen Staates San Marino.
2. und 3. Jh. Rab prosperiert. Aus dieser Zeit stammt eine Amphore mit der Inschrift „Felix Arba“ – Glückliche Insel Rab. Der Beiname „Felix“ steht für Ruhm, Wohlstand oder Dankbarkeit für besondere Verdienste.
6. und 7. Jh. Ankunft slawischer Stämme auf der Insel. Alle Orte erhalten nach und nach slawische Namen: Arba wird zu Rab.
8. und 9. Jh. Rab steht unter der Regentschaft des Byzantinischen Reiches und erhält einen Stadtrat, Tribunen und Militäroffiziere sowie einen eigenen Bischof.
925 Machtübernahme des ersten kroatischen Königs Tomislav. Rab wird Teil des Königreichs Kroatien.
1058 Nachdem Venedig Rab zweimal besetzt hat, übernimmt der mächtigste kroatische König Petar Krešimir IV. (1058–1073) die Herrschaft und einverleibt Rab wieder dem Königreich Kroatien. Mönche des Benediktinerordens tragen zur Verbreitung der Kultur auf der Insel bei.
Vom 12. bis zum 18. Jh. Die Geschichte der Insel ist geprägt von häufigen Herrscherwechseln – darunter die Republik Venedig, der kroatisch-ungarische König Koloman, der Doge von Venedig Ordelafo Faliero, die kroatisch-ungarischen Könige Bela IV., Karl Robert und Ludwig der Große – und nach ihnen erneut – von 1409 bis 1797 – die Republik Venedig.
1797 Nach dem Niedergang der Republik Venedig fällt Rab unter österreichische Herrschaft, die kurz unterbrochen wurde, als Napoleon (1809–1813) die Illyrischen Provinzen erobert hat.
1918 Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs gehören Rab und Teile Dalmatiens zu Italien
Neuere Geschichte Rab wird 1921 Kroatien (damals Teil des Königreichs der Serben, Kroaten und Slowenen; später des Königreichs Jugoslawien) annektiert. Während des Zweiten Weltkriegs wird die Insel von den Italienern und später von den Deutschen und den Ustascha besetzt. Die antifaschistisch eingestellte Bevölkerung von Rab leistet ihren Beitrag zum Sieg und zur Befreiung der Insel. Rab kehrt nach Kroatien (damals Teil Jugoslawiens) und – mit dem Zerfall Jugoslawiens 1991 – zur unabhängigen Republik Kroatien zurück.
San Marino Camping Resort

San Marino Camping Resort

Ab 19,00 pro Parzellen pro Tag
Mehr
Padova Premium Camping Resort

Padova Premium Camping Resort

Ab 21,00 pro Parzellen pro Tag
Mehr
Imperial Valamar Collection Hotel

Imperial Valamar Collection Hotel

Ab 72,00 pro Zimmer und Nacht
Mehr
Valamar Padova Hotel

Valamar Padova Hotel

Ab 119,00 pro Zimmer und Nacht
Mehr
Valamar Carolina Hotel & Villas

Valamar Carolina Hotel & Villas

Ab 74,00 pro Zimmer und Nacht
Mehr
San Marino Sunny Resort by Valamar

San Marino Sunny Resort by Valamar

Ab 51,00 pro Zimmer und Nacht
Mehr
Suha Punta Apartments by Valamar

Suha Punta Apartments by Valamar

Ab 71,00 pro Apartment und Tag
Mehr

Wegbeschreibung nach Rab

Mit dem Auto

Von Ihrer Adresse

Bitte geben Sie die gültigen Informationen ein.

Wegbeschreibung

Mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen für Gäste, die mit dem Flugzeug zur Insel Rab reisen möchten, ist der Flughafen Rijeka in Omišalj auf der Insel Krk. Am Flughafen können Sie einen Transfer zur Insel Rab buchen, die etwa 60 km entfernt ist. Sämtliche Informationen finden Sie unter www.rijeka-airport.hr

  • Rijeka (RJK), Insel Krk, Kroatien, 66 km von Rab entfernt

  • Pula (PUY), Kroatien, 194 km von Rab entfernt

  • Franjo Tuđman (ZAG), Zagreb, Kroatien, 223 km von Rab entfernt

  • Ronchi dei Legionari (TRS), Friuli Venezia Giulia, Italien, 201 km von Rab entfernt

  • Marco Polo (VCE), Venedig, Italien, 313 km von Rab entfernt

  • Brnik (LJU), Ljubljana, Slowenien, 228 km von Rab entfernt

Mit der Bahn

Wenn Sie die Insel Rab mit dem Zug erreichen möchten, finden Sie hier die nächsten Bahnhöfe.

  • Rijeka, 92 km von Rab entfernt
    + 385 060 333 444

  • Zagreb, 210 km von Rab entfernt
    + 385 060 333 444

Mehr Informationen entnehmen Sie bitte der Website www.hzpp.hr.
Wenn Sie aus Italien, anreisen, befindet sich der nächste italienische Bahnhof in Triest. Weitere Informationen finden Sie unter www.fs-on-line.it.

REGISTRIEREN SIE SICH FÜR SPEZIELLE ANGEBOTE

top