Geschäftsbedingungen

VALAMAR RIVIERA d.d./ IMPERIAL RIVIERA d.d.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN DES VERANSTALTERS UND ANBIETERS VON PAUSCHALREISEN / VORVERTRAGLICHE VERPFLICHTUNGEN / VERTRAG

1. EINLEITUNG

Valamar Riviera d.d. mit Sitz in Poreč, Stancija Kaligari 1, eingetragen im Gerichtsregister des Handelsgerichts in Pazin unter der Registernummer MBS: 040020883, OIB (Steuer-ID): 36201212847 (im Folgenden: Valamar), als ein im Tourismus tätiges Unternehmen, das unter anderem im Rahmen seines eigenen Reisebüros mit dem Namen „Valamar Experience Concierge“ für Kunden oder Reisende (im Folgenden: Reisende) Pauschalreisen organisiert und verkauft, wobei es je nach Art der Reise entweder als Veranstalter oder Anbieter von Pauschalreisen auftritt.

Imperial Riviera d.d. mit Sitz in Rab, Jurja Barakovića 2, eingetragen im Gerichtsregister des Handelsgerichts in Rijeka unter der Registernummer MBS: 040000124, OIB (Steuer-ID): 90896496260 (im Folgenden: Imperial) bietet als ein im Tourismus tätiges Unternehmen, auch im Rahmen seines eigenen Reisebüros mit dem Namen „Imperial Tours“, Pauschalreisen für Reisende an, die ausschließlich über das Callcenter von Valamar und die Verkaufsplattform von Valamar – die Website www.valamar.com (im Folgenden: Plattform) – verkauft werden.

Valamar führt das Tourismusgeschäft von Imperial auf der Grundlage eines Unternehmervertrags über die Verwaltung von Hotel- und Tourismusimmobilien und -einrichtungen und kümmert sich unter anderem um das Buchungsgeschäft der Tourismusimmobilien von Imperial. Zu diesem Zweck bietet Valamar − auf Grundlage seiner Geschäftsbefugnis − auch von Imperial veranstaltete Pauschalreisen auf seiner Plattform oder über sein Callcenter an.

Auf der Grundlage der oben beschriebenen Geschäftsbeziehung stellen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowohl des Veranstalters als auch des Anbieters von Pauschalreisen dar, die sowohl für Valamar als auch für Imperial gelten und verbindlich sind.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: Allgemeine Geschäftsbedingungen) sind ein wesentlicher Bestandteil des Pauschalreiseprogramms und des Pauschalreisevertrags (im Folgenden: Vertrag). Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und alle in ihnen verwendeten Begriffe erfüllen die im Gesetz über die Erbringung von Tourismusdienstleistungen (im Folgenden: Gesetz) festgelegten Inhalte. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthalten alle vorvertraglichen Verpflichtungen und Standardinformationen, die dem/der Reisenden zur Verfügung gestellt werden müssen, und bilden zusammen mit dem Angebot, das dem/der Reisenden im Einzelfall übermittelt wird, einen Pauschalreisevertrag mit allen im Gesetz vorgesehenen Bestandteilen. In jedem einzelnen Fall wird dem/der Reisenden in dem Angebot, das Bestandteil des Vertrags ist, mitgeteilt, wer der Veranstalter und wer der Anbieter der Pauschalreise ist.

In Übereinstimmung mit den einschlägigen Rechtsvorschriften und dem Verbraucherschutzgesetz ermöglichen Valamar und Imperial jedem/jeder Reisenden, die schriftliche Beschwerde in den Geschäftsräumen, auf dem Postweg oder per E-Mail einzureichen, und sie werden den Empfang schriftlich bestätigen und die Aufzeichnungen darüber in Übereinstimmung mit dem Gesetz aufbewahren; und sie verpflichten sich, auf jede Beschwerde innerhalb von 15 Tagen ab dem Tag des Bescherdeeingangs zu antworten sowie die Aufzeichnungen über die Beschwerden mindestens ein Jahr lang nach Eingang aufzubewahren.

Die Adressen von Valamar und Imperial für die Mitteilung von Beschwerden lauten:
vqc@valamar.com
Valamar - Sektor kvalitete, Stancija Kaligari 1, 52440 Poreč

Im Rahmen seines Pauschalreisegeschäfts veranstaltet und bietet Valamar eigene Pauschalreisen und Pauschalreisen von Imperial an, die aus Beherbergungsleistungen, Flugtransport und touristischem Transfer der Reisenden bestehen.

Valamar ermöglicht es Reisenden, Pauschalreisen zu buchen und abzuschließen auf der Plattform www.valamar.com und über die Reservierungszentrale unter der Telefonnummer 00385 52 465000.

Informationen für Reisebüros:
Valamar –Valamar Experience Concierge Tourist Agency, Valamar Riviera d.d.,
Stancija Kaligari 1, Poreč
Business Manager: Vesna Otočan
Adresse: Stancija Kaligari 1, Poreč
Telefonnummer: +385 52 408 102
E-Mail: info@valamar-experience.com

Imperial – Imperial Tours Tourist Agency, Imperial Riviera d.d.
Jurja Barakovića 2, Rab
Business Manager: Iva Staničić Godinić
Adresse: Jurja Barakovića 2, 51280 Rab
Telefonnummer: +385 52 408 102
E-Mail: info@valamar-experience.com

Die Arbeitszeiten, in denen Dienstleister direkten Kontakt mit den Mitarbeitern des Anbieters und des Veranstalters der Pauschalreise aufnehmen und eine Pauschalreise vereinbaren können, sind:
Im Sommer vom 30. Mai bis 1. September

  • Montag bis Sonntag von 08:00 bis 20:00 Uhr
Im Winter vom 1. September bis 30. Mai
  • Montag bis Samstag von 09:00 bis 19:00 Uhr
  • Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr

Die Geschäftstätigkeit der Reisebüros wird vom Ministerium für Tourismus beaufsichtigt.

Die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften über die Erbringung von touristischen Dienstleistungen, die Bedingungen und die Arbeitsweise von Reisebüros werden von der staatlichen Aufsichtsbehörde durch Tourismusinspektoren überwacht.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf Kroatisch, Englisch, Französisch und Deutsch veröffentlicht.

2. INFORMATIONEN VOR VERTRAGSABSCHLUSS

In seiner Eigenschaft als Veranstalter oder Anbieter der Pauschalreise wird Valamar dem/der Reisenden vor Abschluss des Reisevertrags die für die Pauschalreise relevanten Standardinformationen zur Verfügung stellen:

  • Hauptmerkmale der Reiseleistungen:
    - Reiseziel, Reiseroute, Aufenthaltsdauer, Anzahl der inkludierten Nächte - Art, Eigenschaften und Kategorien der Transportmittel; Ort, Datum und Uhrzeit der Hin- und Rückreise - Ort, Ausstattung, Art und Kategorie der Unterkunft - Mahlzeitengestaltung - Besichtigungen, Ausflüge oder andere in der Pauschalreise enthaltene Dienstleistungen - Angabe der im Beherbergungsbetrieb gesprochenen Sprachen - Auskunft über die Eignung der Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität, sowie auf Wunsch des/der Reisenden genaue Informationen über die Eignung der Reise unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des/der Reisenden; der/die Reisende kann diese Anfragen (z. B. nach einem speziell angepassten Zimmer) telefonisch bei der Buchungszentrale stellen. Wenn die Beförderung in einem Fahrzeug mit einer für Rollstuhlfahrer geeigneten Rampe erforderlich ist, können zusätzliche Kosten anfallen, die nicht im Pauschalpreis enthalten sind.
  • Firmenname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Veranstalters
  • Gesamtpreis der Pauschalreise einschließlich Steuern, Gebühren und anderer Abgaben sowie Angabe der Art von zusätzlichen Kosten, sofern diese nicht berechnet werden können
  • Zahlungsmodalitäten, Höhe der Vorauszahlung, Fälligkeit für die Zahlung des Restbetrags und finanzielle Sicherheiten, die von den/der Reisenden zu zahlen oder zu leisten sind
  • Allgemeine Informationen zu Pässen und Visa, ebenso die Dauer des Zeitraums, für den ein Visum eingeholt werden muss, sowie Gesundheitsinformationen über das Bestimmungsland durch Verweis auf die gültigen Webseiten der zuständigen Institutionen oder durch zusätzliche Informationen auf Anfrage
  • Informationen darüber, dass der/die Reisende den Vertrag jederzeit vor Beginn der Pauschalreise durch Zahlung einer angemessenen Stornierungsgebühr oder einer vom Veranstalter verlangten pauschalen Stornierungsgebühr kündigen kann
  • Informationen über freiwillige Versicherungen und Pflichtversicherungen zur Deckung der Kosten bei Vertragsbeendigung durch den/die Reisende/-n und der Kosten für Hilfeleistungen, einschließlich der Rückführung im Falle von Unfall, Krankheit oder Tod

Die vorvertraglichen Informationen aus diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als Bestandteil des Vertrags und werden in dem speziellen Angebot für den/die Reisende/-n vor Vertragsabschluss aufgeführt.

ALLGEMEINE INFORMATIONEN FÜR REISENDE VOR ABSCHLUSS EINES PAUSCHALREISEVERTRAGS

A) ALLGEMEINE INFORMATIONEN ZUM ANGEBOT:

Zusätzlich zu den vorvertraglichen Informationen enthält das dem/der Reisenden übermittelte Angebot die folgenden Standardinformationen:

  • Bei der angebotenen Kombination von Reiseleistungen handelt es sich um eine Pauschalreise im Sinne des Gesetzes über die Erbringung von Tourismusdienstleistungen.
  • Der/die Reisende hat daher alle Rechte, die sich aus den Bestimmungen des Gesetzes über die Erbringung von Tourismusdienstleistungen in Bezug auf Pauschalreisen ergeben. Das Reisebüro (Valamar Experience Concierge oder Imperial Tours) trägt die volle Verantwortung für die ordnungsgemäße Durchführung der Pauschalreise in ihrer Gesamtheit.
  • Das Reisebüro (Valamar Experience Concierge oder Imperial Tours) verfügt über die gesetzlich vorgeschriebene Garantie, die die Rückerstattung der Zahlungen des/der Reisenden und die Rückführung des/der Reisenden im Falle der Zahlungsunfähigkeit sicherstellt.
  • Alle weiteren Informationen gemäß dem Gesetz finden Sie in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von Valamar/Imperial unter dem Link https://www.valamar.com/de/allgemeine-bedingungen

B) SONSTIGE ALLGEMEINE INFORMATIONEN

Die wichtigsten Rechte nach dem Gesetz über die Erbringung von touristischen Dienstleistungen: Der Reisende erhält vor Abschluss des Pauschalreisevertrags alle relevanten Informationen über die Pauschalreise.

Es gibt immer mindestens einen Veranstalter, der für die ordnungsgemäße Durchführung aller vertragsgegenständlichen Reiseleistungen verantwortlich ist. Wenn der Veranstalter der Pauschalreise Valamar ist, ist Valamar für die ordnungsgemäße Durchführung aller Reiseleistungen gegenüber dem Gast verantwortlich; und wenn der Veranstalter Imperial ist, ist Imperial gegenüber dem Gast verantwortlich; dies schmälert nicht die sekundäre Verantwortung anderer an der Pauschalreise beteiligter Anbieter (Fluggesellschaften, Personen, die touristische Transfers durchführen usw.).

Die Notrufnummern von Valamar und Imperial sind:

  • Allgemeine Nummer: Reservierungszentrale während ihrer Öffnungszeiten: 00385 52 465000
  • Für Imperial: die Nummer der Rezeption der gebuchten Unterkunft, die im Angebot angegeben ist
  • Für Valamar: die Nummer der Rezeption der gebuchten Unterkunft, die im Angebot angegeben ist

Vor Beginn der Pauschalreise kann der/die Reisende den Pauschalreisevertrag auf eine Person übertragen, die alle für den Vertrag geltenden Bedingungen erfüllt, wenn er/sie den Veranstalter hiervon innerhalb einer angemessenen Frist vor Beginn der Pauschalreise mittels einem dauerhaften Datenträger in Kenntnis gesetzt hat. Eine Mitteilung, die dem Veranstalter oder dem Anbieter spätestens zehn Tage vor Beginn der Pauschalreise zugeht, gilt als Mitteilung innerhalb einer angemessenen Frist. Der/die Übertragende und der/die Ersatzreisende des Pauschalreisevertrags haften gesamtschuldnerisch für die Zahlung des Preises und aller zusätzlichen Gebühren, Abgaben und sonstiger Kosten, die sich aus der Übertragung des Vertrags ergeben. Im Falle einer Übertragung ist der/die Reisende (Übertragende/-r oder Ersatzreisende/-r) verpflichtet, dem Veranstalter eine Gebühr in Höhe von EUR 50,00 in Kuna-Gegenwert nach dem mittleren Wechselkurs der Kroatischen Nationalbank zu zahlen, bis 31.12.2022. Diese deckt die Gebühr an die Fluggesellschaft und den dem Veranstalter entstehenden Verwaltungsaufwand für die Übertragung des Vertrags. Ab 01.01.2023. ist EUR die neue Währung.

Der Preis der Pauschalreise ist fest und kann nicht geändert werden.

Der Reisende kann den Vertrag ohne Zahlung einer Kündigungsgebühr kündigen und erhält alle geleisteten Zahlungen zurück, wenn wesentliche Bestandteile der Pauschalreise, mit Ausnahme des Preises, erheblich geändert werden. Wenn der für die Pauschalreise verantwortliche Veranstalter vor Beginn der Pauschalreise die Pauschalreise storniert, haben die Reisenden Anspruch auf eine Rückerstattung und gegebenenfalls auf eine Entschädigung.

Reisende können den Vertrag ohne Zahlung einer Kündigungsgebühr vor Beginn der Pauschalreise kündigen, wenn außergewöhnliche Umstände vorliegen, z. B. bei schwerwiegenden Sicherheitsproblemen am Bestimmungsort, die die Pauschalreise beeinträchtigen könnten.

Der/die Reisende kann den Vertrag jederzeit vor Beginn der Pauschalreise kündigen. Bei einem Rücktritt bis zu 14 Tagen vor Beginn der Pauschalreise erstattet der Veranstalter 70 % des gezahlten Gesamtbetrags. Kündigt der/die Reisende den Vertrag zu einem späteren Zeitpunkt, so hat er/sie den vollen Betrag für die Pauschalreise zu zahlen.

Der/die Reisende hat das Recht, den Pauschalreisevertrag vor Beginn der Pauschalreise ohne Zahlung einer Kündigungsgebühr zu kündigen, wenn am Bestimmungsort oder in dessen unmittelbarer Nähe unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände eingetreten sind, die die Durchführung der Pauschalreise erheblich beeinträchtigen oder die Beförderung des/der Reisenden an den Bestimmungsort erheblich beeinträchtigen. Im Falle einer solchen Kündigung hat der/die Reisende Anspruch auf eine vollständige Erstattung aller für die Pauschalreise geleisteten Zahlungen, jedoch nicht auf eine zusätzliche Entschädigung.

Der Veranstalter ist verpflichtet, dem/der Reisenden unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung des Pauschalreisevertrags, alle geleisteten Zahlungen mit Ausnahme der angemessenen Entgelte für die Kündigung des Vertrags zurückzuerstatten.

Können nach Beginn der Pauschalreise wesentliche Bestandteile der Pauschalreise nicht wie vereinbart erbracht werden, so müssen ohne zusätzliche Kosten alternative Vereinbarungen angeboten werden. Werden die Leistungen nicht vertragsgemäß erbracht und wird dadurch die Durchführung der Pauschalreise erheblich beeinträchtigt und leistet der Veranstalter für die Nichterfüllung keinen Ersatz, so kann der/die Reisende den Pauschalreisevertrag ohne Zahlung einer Kündigungsgebühr kündigen.

Der/die Reisende hat Anspruch auf Minderung und/oder Schadensersatz, wenn die Reiseleistungen nicht oder nicht ordnungsgemäß erbracht werden.

Wenn der Reisende in Schwierigkeiten gerät, muss der Veranstalter Hilfe leisten.

Wenn der Veranstalter oder in einigen Mitgliedstaaten der Anbieter zahlungsunfähig wird, ist eine Rückerstattung garantiert. Wird der Veranstalter oder gegebenenfalls der Anbieter nach Beginn der Pauschalreise zahlungsunfähig und ist die Beförderung in der Pauschalreise inbegriffen, so ist die Rückbeförderung des Reisenden gewährleistet.

Informationen zur Versicherung:

Auf der Grundlage des abgeschlossenen Pauschalreisevertrags oder der Bestätigung hat der/die Reisende die Möglichkeit, das Recht auf Entschädigung und Erstattung der Entschädigung gemäß dem Gesetz direkt bei der Versicherungsgesellschaft geltend zu machen.

Insolvenzversicherung und Haftpflichtversicherung für Schäden, die dem/der Reisenden durch Nichterfüllung, Teilerfüllung oder nicht ordnungsgemäße Erfüllung von Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Pauschalreise entstehen:

Der Veranstalter/Anbieter Valamar Riviera d.d. hat alle gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen mit dem Versicherer UNIQA osiguranje d.d. mittels dieser Versicherungspolicen abgeschlossen: P 11 7002843448 (Unternehmenshaftpflicht) und P 45 7002843446 (Insolvenzschutzversicherung).

Die Reisenden können sich an diese Gesellschaft oder ggf. an die zuständige Behörde wenden, wenn die Leistungen aufgrund der Insolvenz des Veranstalters/Anbieters Valamar Riviera d.d. verweigert werden: UNIQA osiguranje d.d., Zagreb, Planinska 13 A, Kroatien, Telefonnummer des Kundendienstes: 00 385 1 6324 200, E-Mail: info@uniqa.hr

Der Veranstalter Imperial Riviera d.d. hat alle gesetzlich vorgeschriebenen Versicherungen mit dem Versicherer Allianz Hrvatska d.d. unter der Versicherungsnummer 1500-175399227 abgeschlossen.

Die Reisenden können sich an diese Gesellschaft oder gegebenenfalls an die zuständige Behörde wenden, wenn Leistungen aufgrund der Insolvenz des Veranstalters Imperial Riviera d.d. verweigert werden: Allianz Hrvatska d.d., Heinzelova 70, Zagreb, Kroatien, Telefon: 00 385 72 100 001, E-Mail; osiguranje@allianz.hr

Falls erforderlich, kann sich der Reisende in jedem Fall an die zuständige Behörde wenden: Ministerium für Tourismus und Sport, Prisavlje 14, 10 000 Zagreb, E-Mail: pravni@mints.hr, Telefon: 00 385 1 6169 243, +385 1 6169 111, wenn die Leistungen aufgrund der Insolvenz des Veranstalters/Anbieters der Pauschalreise verweigert werden.

Weitere Informationen über die Rechte von Reisenden finden Sie unter folgenden Links:
1. Richtlinie (EU) 2015/2302: https://eur-lex.europa.eu/legal-content/HR/TXT/?uri=CELEX%3A32015L2302
2. Gesetz über die Erbringung von Dienstleistungen im Tourismus: https://www.zakon.hr/z/343/Zakon-o-pru%C5%BEanju-usluga-u-turizmu

3. ABSCHLUSS DES REISEVERTRAGS

Der Pauschalreisevertrag muss in kroatischer Sprache abgefasst sein und kann auch in anderen, für den/die Reisende/-n verständlichen Sprachen abgefasst sein. Bei Vertragsabschluss ist Valamar als Anbieter verpflichtet, dem/der Reisenden eine Vertragskopie oder Vertragsbestätigung auf einem dauerhaften Datenträger auszuhändigen.

Valamar schließt Verträge wie folgt:
1. Vertragsabschluss über die Plattform:
Der/die Reisende wählt die gewünschte Pauschalreise wie folgt aus:
Bei Zugang über die Plattform wählt der/die Reisende auf der Plattform die Option zur Buchung einer Pauschalreise, die den Flugtransport, den Reisetransfer und die Unterbringung in der ausgewählten Unterkunft umfasst. Der/die Reisende wählt eine Pauschalreise durch Auswahl von Reiseziel, der gewünschten Anzahl der Reisenden und der gewünschten Flugdaten (Hinflug und Rückflug) mithilfe des bereitgestellten Kalenders. Im Fall, dass der/die Reisende eine Pauschalreise buchen möchte, die mitreisende Kinder bis zu zwei Jahren einschließt, wird der/die Reisende darauf hingewiesen, die Valamar-Reservierungszentrale aufgrund der besonderen Flugregeln anzurufen. Nach Auswahl des gewünschten Flugs werden dem/der Reisenden Hotels mit Angabe des Gesamtpreises der Pauschalreise angeboten. Nach der Auswahl von Hotel und Zimmer wird dem/der Reisenden der Gesamtpreis der Pauschalreise angezeigt – der reguläre Preis und der Preis für das Valamar-Plus-Angebot − sowie sämtliche bisher ausgewählten Leistungen, aus denen sich die Pauschalreise zusammensetzt. Nach der Auswahl des Zimmers muss der/die Reisende seine persönlichen Daten eingeben, die für die Reservierung erforderlich sind. Der/die Reisende wird aufgefordert, die Verkaufsbedingungen zu akzeptieren und zu lesen, die die vorvertraglichen Hinweise, Standardinformationen und vertraglichen Hinweise darstellen, und die zusammen mit dem Angebot an den/die Reisende/n den Pauschalreisevertrag bilden; sowie diese durch Anklicken des Kästchens zu bestätigen. Danach hat der/die Reisende durch einen weiteren Klick die Möglichkeit, weitere Reisende anzugeben und erhält dann durch Anklicken von „Angebotsanfrage senden“ ein personalisiertes Pauschalreiseangebot, das alle für den Abschluss des Pauschalreisevertrags notwendigen Informationen enthält. Durch Anklicken von „ALLES IST KORREKT, WEITER“, verbunden mit dem Hinweis der Weiterleitung auf die Zahlungsseite, die die allgemeinen Nutzungsbedingungen und die Datenschutzerklärung enthält, wird der/die Reisende auf die Seite von Wspay weitergeleitet. Hier gibt der/die Reisende die erforderlichen Daten ein und kann durch Anklicken von „Bezahlen“ die Pauschalreise vollständig bezahlen. Dies gilt als Abschluss des Pauschalreisevertrags, über den der/die Reisende eine Bestätigungs-E-Mail mit einer PDF-Datei erhält, die das vollständige Angebot und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Pauschalreise enthält.

2. Vertragsabschluss über die Buchungszentrale:
Der/die Reisende fragt telefonisch oder per E-Mail bei der Buchungszentrale eine bestimmte Pauschalreise an und macht alle erforderlichen Angaben, um ein Pauschalreiseangebot zu erstellen. Das Pauschalreiseangebot wird zusammen mit einem Link zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen unterbreitet, die zusammen alle notwendigen vorvertraglichen Informationen, Standardinformationen und den verbindlichen Inhalt des Pauschalreisevertrags darstellen. Wenn der/die Reisende das Angebot annehmen möchte, akzeptiert er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter dem angegebenen Link und erst danach kann er/sie die Zahlung vornehmen, indem er/sie die entsprechenden Kreditkartendaten eingibt, ebenfalls über den entsprechenden Link, den er/sie erhält. Der Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn die Pauschalreise bezahlt ist. Nach der Zahlung erhält der/die Reisende das Angebot und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen im PDF-Format.

Alle Kreditkartenzahlungen bis 31.12.2022. erfolgen in kroatischen Kuna. Der Betrag, mit dem die Kreditkarte belastet wird, ergibt sich aus dem Umrechnungskurs von Euro in kroatische Kuna nach dem gültigen Mittelkurs der Kroatischen Nationalbank. Bei einer Kreditkartenzahlung des/der Reisenden wird der Betrag in seiner/ihrer Landeswährung nach dem gültigen Wechselkurs des Kartenverbands umgerechnet. Aufgrund der Preisumrechnung kann es zu einer geringen Differenz gegenüber dem ursprünglich angegebenen Preis kommen. Ab 01.01.2023. ist EUR die neue Währung.

4. SONSTIGE VERTRAGSBESTANDTEILE

Alle Regelungen in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, insbesondere die in den vorvertraglichen Informationen und Standardinformationen enthaltenen Regelungen, ergeben zusammen mit dem unterbreiteten Angebot an den/die Reisende/n den Reisevertrag.

Das dem/der Reisenden unterbreitete Angebot enthält auch alle Sonderwünsche, die der Veranstalter auf Vorschlag des/der Reisenden akzeptiert.

Der/die Reisende ist verpflichtet, den Veranstalter unverzüglich und unter Berücksichtigung der Umstände über alle bei der Leistungerbringung festgestellten Mängel zu informieren.

Wird eine der Reiseleistungen nicht vertragsgemäß erbracht, so ist der Veranstalter verpflichtet, auf Verlangen des/der Reisenden den Mangel zu beheben, es sei denn, dass dies nicht möglich ist oder die Behebung des Mangels unter Abwägung des Umfang des Mangels und des Werts der betroffenen Reiseleistungen einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert.

Sofern der Veranstalter den Mangel aus den im vorstehenden Absatz genannten Gründen nicht behebt, hat der/die Reisende Anspruch auf eine Preisminderung und eine Entschädigung gemäß rechtlicher Vorschriften. Wenn der Veranstalter den Mangel, zu dessen Beseitigung er verpflichtet ist, nicht innerhalb einer von dem/der Reisenden gesetzten angemessenen Frist behebt, kann der/die Reisende den Mangel selbst beheben und die Erstattung der dafür erforderlichen Kosten verlangen. Der/die Reisende ist nicht verpflichtet, dem Veranstalter eine angemessene Frist zur Beseitigung des Mangels zu setzen, wenn der Veranstalter die Beseitigung des Mangels verweigert hat oder wenn der Mangel unverzüglich beseitigt werden muss.

5. KÜNDIGUNGSRECHT DES VERANSTALTERS

Der Veranstalter kann den Pauschalreisevertrag vor Beginn der Pauschalreise kündigen und dem/der Reisenden alle für die Pauschalreise geleisteten Zahlungen in voller Höhe zurückerstatten, ohne zur Leistung von Schadensersatz verpflichtet zu sein, wenn der Veranstalter durch unvermeidbare, außergewöhnliche Umstände an der Erfüllung des Vertrags gehindert wird und wenn er den/die Reisende/-n unverzüglich vor Beginn der Pauschalreise von der Kündigung des Vertrags in Kenntnis setzt.

Im Falle der Kündigung des Vertrags verliert der Veranstalter den Anspruch auf den vereinbarten Preis der Pauschalreise und ist verpflichtet, dem/der Reisenden alle geleisteten Zahlungen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 14 Tagen nach Beendigung des Pauschalreisevertrags zu erstatten.

6. HAFTUNGSBESCHRÄNKUNG

Mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Bestandteil des Pauschalreisevertrags sind, begrenzen Valamar und Imperial im Voraus die Höhe der Entschädigung für Schäden, die nicht auf Körperverletzung zurückzuführen sind, oder für Schäden, die der Veranstalter nicht vorsätzlich oder fahrlässig verursacht hat, auf den dreifachen Gesamtpreis der Pauschalreise.

Sofern internationale Übereinkommen, die für die Europäische Union verbindlich sind, oder darauf beruhende Rechtsvorschriften den Umfang der vom Reiseveranstalter zu leistenden Entschädigung (die in der Pauschalreise inbegriffen ist) begrenzen oder die Bedingungen einschränken, unter denen der Reiseveranstalter verpflichtet ist, den Schaden zu ersetzen, dann gelten die gleichen Voraussetzungen, Beschränkungen und Ausschlüsse entsprechend für Valamar und Imperial, die sich gegenüber dem/der Reisenden darauf berufen können.

7. VERSICHERUNGSANGEBOT FÜR REISENDE

Zu dem Reiseangebot, das fester Bestandteil des Vertrags ist, bietet der Veranstalter Reisenden eine Versicherung gegen Unfälle und Krankheiten während der Reise, Beschädigung und Verlust des Gepäcks, eine private Krankenversicherung während der Reise und des Aufenthalts im Ausland, eine Reiserücktrittsversicherung sowie eine Versicherung zur Deckung der Kosten für die Betreuung und die Rückführung des Reisenden an den Abreiseort im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit an und stellt Informationen über den Inhalt dieser Versicherungen und die allgemeinen Bedingungen des Versicherungsvertrags zur Verfügung.

8. GEPÄCK

Der/die Reisende hat Anspruch auf kostenlose Beförderung von bis zu 23 kg Gepäck auf Charterflügen und von bis zu 8 kg Handgepäck/persönlichem Gepäck, das in das Flugzeug mitgenommen werden kann. Für jedes darüber hinausgehende Kilogramm zahlt der/die Reisende eine von der Fluggesellschaft festgelegte Gebühr. Kinder bis zu 2 Jahren haben keinen Anspruch auf kostenlosen Gepäcktransport. Der Transport des Gepäcks erfolgt auf Risiko des/der Reisenden, daher empfehlen wir Reisenden, ihr Gepäck zu versichern. Der Veranstalter haftet nicht für zerstörtes oder verlorenes Gepäck oder für den Diebstahl von Gepäck oder Wertgegenständen in der Unterkunft. Wir empfehlen die Anmietung eines Safes in der Unterkunft.

9. PFLICHTEN DES REISENDEN

Der/die Reisende trägt dafür Sorge, dass er/sie persönlich, seine/ihre Dokumente und sein/ihr Eigentum den Grenz-, Zoll-, Gesundheits- und sonstigen Bestimmungen des eigenen Herkunftslandes und des Einreiselandes entsprechen. Der/die Reisende ist verpflichtet, die Hausordnung in den Verpflegungs- und Hoteleinrichtungen einzuhalten und mit dem Vertreter des Veranstalters und anderen Leistungsträgern nach Treu und Glauben zusammenzuarbeiten. Bei Nichteinhaltung dieser Pflichten haftet der/die Reisende für Schäden.

Der/die Reisende haftet für alle Schäden, die er/sie dem Veranstalter, den Dienstleistern oder Dritten durch sein/ihr Verschulden absichtlich oder unabsichtlich zufügt.

10. SCHUTZ DER PERSÖNLICHEN DATEN

Valamar und Imperial sind die Verantwortlichen für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten des Reisenden, die sie für die Leistungserbringung der Pauschalreise (Beförderung, Unterbringung und touristische Leistungen usw.) erheben müssen.

Um die Verpflichtungen aus dem Pauschalreisevertrag zu erfüllen, können die für die Verarbeitung Verantwortlichen personenbezogene Daten an andere Dienstleister wie Fluggesellschaften, Beförderungsunternehmen, die Reisetransfers durchführen, und andere Dienstleister weitergeben, sofern dies erforderlich ist.

Alle Einzelheiten zur Verarbeitung personenbezogener Daten finden Sie in den Datenschutzerklärungen unter den folgenden Links:
Valamar: https://valamar-riviera.com/hr/gdpr-i-politike-privatnosti/politike-privatnosti/
Imperial: http://www.imperial-riviera.hr/uploads/privatnost/politika-privatnosti.pdf

11. RECHT UND STREITBEILEGUNG

Das Vertragsverhältnis unterliegt dem kroatischen Recht.

Valamar und Imperial werden sich bemühen, alle Streitigkeiten mit dem Reisenden gütlich beizulegen.

Streitigkeiten innerhalb der Europäischen Union im Zusammenhang mit Online-Einkäufen können über die ORS-Plattform beigelegt werden, die unter folgendem Link zugänglich ist:
https://ec.europa.eu/consumers/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

Falls keine Einigung erzielt werden kann, werden alle Streitigkeiten vor dem zuständigen Gericht am Sitz des Veranstalters (Valamar oder Imperial) unter Anwendung des kroatischen Rechts beigelegt.

12. INKRAFTTRETEN

Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten 2022 in Kraft.

Valamar behält sich das Recht vor, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern.

Alle Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden auf dieser Website mit dem Datum ihres Inkrafttretens veröffentlicht.

Jegliche Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden für neue Bestellungen erst wirksam, nachdem diese Änderungen auf dieser Website veröffentlicht wurden.

Registrieren Sie sich für spezielle Angebote

Erhalten Sie unsere Sonderangebote und Rabatte direkt per E-Mail.

top